News & Info

Holz kann mehr als nur wohlige Wärme spenden

Ausstellung „HOLZ.BAU.ARCHITEKTUR“ zu Gast im Kreishaus in Wetzlar

Wie aus Speiseabfällen Energie erzeugt wird

Besichtigung der Biogasanlage Rechtenbach im Rahmen der EnergieTour

Elektromobilität in den Kommunen

Informationsseminar für kommunale Entscheidungsträger im Kreishaus

Neu-Auflage der Informationsbroschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“

Lahn-Dill Kreis und Stadt Wetzlar informieren über Energieeffizienz im Haushalt

Stabile Energiekosten trotz höherer Produktivität

Unternehmen informieren sich in Dietzhölztal über Energieeffizienz

12.05.2017 - 14.12.2017 | 14:00-18:00 Uhr | Rathaus Dillenburg, Rathausstraße 7, Erdgeschoss

Um sich einen Überblick über die Energiesituation seiner Wohnung oder Hauses zu verschaffen, bietet die Verbraucherzentrale Hessen kompetente Unterstützung durch Energie-Checks in Dillenburg an. 

Jeden 2. Donnerstag im Monat von 14-18 Uhr besteht die Möglichkeit einer Energieberatung. Die Terminübersicht für das Jahr 2017 finden sie hier.

 

 

Der Lahn-Dill-Kreis und die Verbraucherzentrale Hessen haben zusammen mit der Stadt Dillenburg eine Energieberatung für interessierte Bürger eingerichtet. Sie wird von der Verbraucherzentrale Hessen durchgeführt. Ein unabhängiger Energieberater berät nach vorab erfolgter Anmeldung interessierte Bürger zu baulichen und technischen Maßnahmen, zur Verbesserung der Energieeffizienz im eigenen Haus und hilft dadurch Fehlinvestitionen zu vermeiden. Aber auch einfache und schnell umsetzbare Tipps zum Energiesparen oder richtigen Lüften gegen Schimmelbildung gehören dazu. Der zu zahlende Kostenbeitrag für eine 45-minütige Energieberatung liegt bei 7,50 €. 

Hausbesitzer und Mieter können sich ausführlich und individuell zu verschiedenen Themenbereichen der Energieeinsparung wie z.B. Wärmeschutz in Alt- und Neubauten, Heiztechnik, solare Warmwasserbereitung, Heizkostenabrechnung oder Fördermittel durch einen erfahrenen und anbieterunabhängigen Fachmann beraten lassen.

Mitzubringen sind ggf. bauliche Unterlagen des Hauses und die Energieverbräuche (Strom, Gas, Heizöl, Holz) der vergangenen Jahre.

Termine können kostenfrei unter (0800) 809 802-400 vereinbart werden.

28.08.2017 | 17.00 Uhr | Kreishaus Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 51

Holz im Bau ist wichtig für Klima- und Ressourcenschutz!

Der nachwachsende Rohstoff Holz kann mehr als nur wohlige Wärme spenden!

Für eine zukunftsfähige Entwicklung wird Holz im Bauwesen sowohl beim Klima- als auch beim Ressourcenschutz eine zentrale Rolle spielen. Der Holzbau kann eine Schlüsselfunktion übernehmen, bei wachsender Weltbevölkerung und gleichzeitig zunehmender Urbanisierung innerhalb der Belastungsgrenzen der Erde eine lebenswerte und gerechte Zukunft zu gestalten. Bäume binden beim Wachsen das Klimagas Kohlendioxid (CO 2). Wenn Holz für den Bau verwendet wird, gelangt das so gebundene CO 2 während der Nutzungsdauer nicht zurück in die Atmosphäre. Und im Gegensatz zu anderen Baumaterialien ist Holz ein regenerativer Baustoff.

Besonders für Planer, Architekten und Bauherren bietet Holz in Konstruktion, Architektur und Raumklima viele Vorteile.

Erfahren sie Neues und Interessantes in einer Wanderausstellung, die vom 28. August bis zum 7.September 2017 im Kreishaus in Wetzlar zu sehen ist.

Der Holzbau-Cluster-Hessen e.V. und die Zimmerer-Innung des Lahn-Dill-Kreises werden die Eröffnung fachlich begleiten.

Anmeldung hier: Anmeldung

Flyer zur Ausstellung: Flyer

Termin in Kalender eintragen: Kalender 

28.08.2017 - 07.08.2017 | 08:00 - 16:00 Uhr | Kreishaus Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 51

Holz im Bau ist wichtig für Klima- und Ressourcenschutz!

Der nachwachsende Rohstoff Holz kann mehr als nur wohlige Wärme spenden!

Für eine zukunftsfähige Entwicklung wird Holz im Bauwesen sowohl beim Klima- als auch beim Ressourcenschutz eine zentrale Rolle spielen. Der Holzbau kann eine Schlüsselfunktion übernehmen, bei wachsender Weltbevölkerung und gleichzeitig zunehmender Urbanisierung innerhalb der Belastungsgrenzen der Erde eine lebenswerte und gerechte Zukunft zu gestalten. Bäume binden beim Wachsen das Klimagas Kohlendioxid (CO 2). Wenn Holz für den Bau verwendet wird, gelangt das so gebundene CO 2 während der Nutzungsdauer nicht zurück in die Atmosphäre. Und im Gegensatz zu anderen Baumaterialien ist Holz ein regenerativer Baustoff.

Besonders für Planer, Architekten und Bauherren bietet Holz in Konstruktion, Architektur und Raumklima viele Vorteile.

Erfahren sie Neues und Interessantes in einer Wanderausstellung, die vom 28. August bis zum 7.September 2017 im Kreishaus in Wetzlar zu sehen ist.

Der Holzbau-Cluster-Hessen e.V. und die Zimmerer-Innung des Lahn-Dill-Kreises werden die Eröffnung fachlich begleiten.

Flyer zur Ausstellung: Flyer

31.08.2017 | 9:00-17:30 Uhr | IHK-Lahn-Dill, Geschäftsstelle Dilenburg, Am Nebelsberg 1, 35685 Dillenburg

Kleine Maßnahmen, große Wirkung 

Inhalte der Veranstaltung sind:

- Prinzipien der Ressourceneffizienz

- Umweltmanagement: Situation in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU),

- Hemmnisse bei der Umsetzung von Ressourceneffizienz-Maßnahmen.

- Ansatzpunkte für Ressourceneffizienz in KMU (cradle-to-grave – produktbezogen)

- Als Schwerpunkt der Qualifizierung - Beispiele für nichtinvestive Ressourceneffizienz-Maßnahmen in KMU(gate-to-gate – produktionsbezogen) in den Bereichen:

o   Metallbearbeitung: zerspanen, lackieren, galvanisieren

o   Kunststoffverarbeitung

o   Energieanwendungen

o   innerbetriebliche Abfalllogistik

o  Vorgehensweise zur Umsetzung von Maßnahmen in KMU

Veranstaltungsort ist die IHK Lahn-Dill, Geschäftsstelle Dillenburg, Plenarsaal, Am Nebelsberg 1, 35685 Dillenburg.

Mit den Seminaren des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) bilden sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verarbeitenden Unternehmen und Beraterinnen und Berater gezielt in der Ressourceneffizienz (Material- und Energieeffizienz) weiter und erlernen praxisnahes Know-how zur Umsetzung von Maßnahmen. 

Kosten: 48,-€ zzgl. MwSt

Anmeldung: hier