Breitscheid erarbeitet ein Mobilitätskonzept

Fördergelder für mehr Mobilität - die hat die Gemeinde Breitscheid jetzt erhalten. Damit fällt der Startschuss zur Erarbeitung eines Mobilitätskonzeptes für die 5.000-Seelen-Gemeinde. Ausgangspunkt für das Konzept stellt das neue Gesundheitszentrum dar, das ab dem kommenden Jahr errichtet werden soll. Hausärzte, eine Apotheke, ein Hörgeräteakustiker, eine Tagespflege und die Gemeindepflegestation werden dort ihren Platz finden. Was noch fehlt: ein organisierter und gut ausgelasteter Fahrdienst.

Weitere Informationen

 

Bürgerbusse

In einigen Gemeinden sieht man sie bereits seit Jahren durch Nebenstraßen fahren. Andere Kommunen wollen jetzt auch ran an das Thema. Bürgerbusse sind voll im Trend. Sie verkehren ergänzend zum ÖPNV, sind offen für alle Bürgerinnen und Bürger, ermöglichen die individuelle Erschließung von bislang schlecht erreichbaren Zielen und fahren ausgerichtet am Bedarf der Menschen vor Ort.

Das Mobilitätsmanagement unterstützt die Kommunen bei der Beantragung von Bürgerbussen und bei der Betriebskonzepterstellung. Weitere Informationen finden Sie hier


Mehr gemeinsam mobil

Freuen sich über den gelungenen Abschluss: Die am Projekt Beteiligten aus den Leader-Regionen. (Foto: LEADER REGION Lahn-dill-Wetzlar)

Wie komme ich im ländlichen Raum ohne eigenes Auto von einem Ort zum anderen? In fast jedem Haushalt werden ein oder mehrere PKW genutzt. Dies ermöglicht jedem einzelnen ein Höchstmaß an Flexibilität und Komfort. Aber was ist mit Menschen, die sich eigenes Auto leisten möchten oder können? Dem Überangebot an privaten Verkehrsmitteln steht ein Mangel an öffentlichen Mobilitätsangeboten gegenüber. Besonders betroffen sind davon Jugendliche, ältere Menschen, Menschen mit geringem Einkommen sowie Migranten. Um die Mobilität für alle Generationen unabhängig vom Einkommen und dem Alter zu sichern, müssen innovative und integrierte Mobilitätskonzepte erarbeitet werden. Genau diese Ansätze bietet die Studie „Mobilität auf dem Lande“, dessen Ergebnisse nun online unter: http://www.hessische-regionalforen.de/madl verfügbar sind.

Die Original-Pressemitteilung vom 23. März 2017 finden Sie hier.

KONTAKT

Nadine Lublow

Mobilitätsmanagement LDK

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1864
Nadine.Lublow@lahn-dill-k...

KONTAKT

Jana Schönemann

Mobilitätsmanagement LDK

Karl-Kellner-Ring 51
35576 Wetzlar

06441 407-1862
Jana.Schoenemann@lahn-dil...