Gemeinsam selbstbestimmt Leben

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Staatsminister Grüttner: „Hessen baut Barrieren ab – auch in den Köpfen!“

Wiesbaden: „Gemeinsam selbstbestimmt Leben“ lautet das Motto der Landesregierung im Prozess der Umsetzung der Behindertenrechtskonvention in Hessen.

Anlässlich des am 5. Mai alljährlich stattfindenden Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, betonte der Hessische Minister für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, heute in Wiesbaden, dass „die Hessische Landesregierung sich seit langem dafür einsetzt, den Lebensalltag der etwa 600.000 in Hessen lebenden Menschen mit Behinderungen weiter zu verbessern und deren gesellschaftliche Integration voranzubringen. Alleine im Jahr 2015 hat das Land Hessen Projekte und Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen mit mehr als 10 Millionen Euro unterstützt.“ (…)

Die Original-Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration vom 3. Mai 2016 finden Sie hier.

Das Referat „Vereinte Nationen – Behindertenrechtskonvention“ im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration steht allen Bürgerinnen und Bürgern für Anregungen und Fragen zum Thema offen. E-Mail: UN-BRK@hsm.hessen.de ; Internet: www.brk.hessen.de; Tel: 0611 817-2365.